Wie heilfasten?

Infos über Fasten, Heilfasten, Fastenarten, Fastenwandern & Fastenurlaub

Fasten nach F.X. Mayr

Die Grundlage der Mayr-Methode ist eine Milch-Semmel-Diät und basiert auf den vier S: Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution. Angestrebt wird eine langfristige Darmsanierung in Verbindung mit manueller Bauchbehandlung und Üben des gründlichen Kauens.

Benannt ist diese Methode des Fastens nach ihrem Erfinder Franz Xaver Mayr (1875–1965). Er war Kurarzt in der Steiermark sowie in Karlsbad und Wien. Er war der Meinung, dass die meisten gesundheitlichen Störungen mit dem Darm zusammenhängen und erkannte, dass Gesundheit und Wohlbefinden nur mit einer gesunden, leistungsfähigen Verdauung erreicht werden kann. So entwickelte er die Milch-Semmel-Kur mit dem Gedanken, dass eine vorübergehende Monotonie der Kost ein wichtiger Heilfaktor sei und zu einer gesundheitlichen Verbesserung beiträgt. Ein anderer wichtiger Faktor ist das Erlernen des richtigen Kauens. Durch die Übung des richtigen Kauens von trockenen Semmeln wird der Speichelfluss angeregt, wodurch eine bessere Verdauung ermöglicht wird.

Milch und Semmeln
Milch und Semmeln

Inzwischen wurde die Milch-Semmel-Kur weiterentwickelt und modifiziert. In der heutigen Zeit spricht man von einer modernen Mayr-Kur bzw. Mayr-Medizin. Sie enthält ein Diagnose- und Therapieverfahren zur Behandlung chronischer Erkrankungen und zur Gesundheitsvorsorge, deren behauptete Wirkungen bislang aber nicht wissenschaftlich nachgewiesen worden sind. Hauptziele des Fastens nach F.X. Mayr sind die Darmentgiftung und die Förderung der Selbstheilungskräfte. Die Übersäuerung des Körpers soll beseitigt werden und das Körpergewebe soll sich regenerieren. Ein wesentlicher Bestandteil der Therapie bildet die ärztliche Bauchbehandlung. Diese Art von Bauchmassagen soll die Entschlackung unterstützen und den Lymphfluss zur Entgiftung anregen.

Die F.X.-Mayr-Therapie basiert auf den vier S: Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution.

  • Schonung bedeutet, dass in speziellen Kurkliniken oder auch ambulant durch Tee- oder Heilfasten im Rahmen einer Kur die Verdauung entlastet und regeneriert wird.
  • Mit Säuberung ist die Entschlackung und Entsäuerung des Verdauungstraktes gemeint. Erreicht wird das durch die Einnahme von Glaubersalz oder anderem Bittersalz, unterstützt durch trinken von Kräutertee, Leitungs- oder Mineralwasser. Bei hartnäckigen Verstopfungen kann auch ein Einlauf am Kurbeginn sinnvoll sein.
  • Schulung bedeutet, die besondere Wirkung des gründlichen Kauens zu trainieren und zu üben, auf Ablenkungen beim Essen zu verzichten. Um ein Gefühl der ausreichenden Sättigung früher eintreten zu lassen, wird bei der Mayr-Therapie vor dem Essen getrunken. Hinzu kommt die manuelle Bauchbehandlung, die den Darm und die Funktion von Leber und Bauchspeicheldrüse aktivieren soll. Ausserdem wird die Atmung vertieft und die Zirkulation des Blutes und der Lymphen angeregt.
  • Substitution bedeutet, die Ernährungsgewohnheiten zu ändern und zu einer gesunden Kost zu wechseln. Sie soll einer Mangelernährung vorbeugen. Da die Milch-Semmel-Kur eigentlich auch eine Mangelernährung ist, wird beim Fasten nach F.X. Mayr die Kur durch Gabe von Vitaminen, Spuren- und Mineralstoffen ergänzt.

TRIAS

EUR 19,99*

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Bei Amazon einkaufen

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen sind in der Zwischenzeit möglich.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren ...